Erziehungsprobleme mit Jugendlichen

Jugendliche und junge Erwachsene müssen ihren Weg suchen.

Manchmal gehen sie dabei Risiken ein oder suchen aktiv den Konflikt. Oder sie hängen, chillen, gamen, sind ständig im Ausgang und verweigern jegliche Kooperation. Das ist für Eltern sehr belastend. Oft leidet auch die Schule darunter, oder die Lehrstelle ist gefährdet. Jetzt sollten Sie handeln.

Wenn Aggression und Rückzug sich abwechselt, Ihr Sohn oder Ihre Tochter Sie tyrannisiert oder sogar bedroht, dann kann das rasch aus dem Ruder laufen. Wie möchten Sie reagieren? Welche Strategien können Ausbrüche verhindern?

Unsere Familienarbeit zeigt Ihnen auf, welche Dynamik in solchen Konflikten stattfindet, welche Entwicklungsphasen normal sind und wo Sie auf jeden Fall handeln sollen. Mit konkretem Erziehungswissen, das direkt auf Ihr Umfeld abgestimmt wird, erhalten Sie von uns Handlungsstrategien. Auch Rollenspiele können Sie darauf vorbereiten, schwierigen Situationen mit einem sicheren Auftreten zu begegnen.

Bei wichtigen Gesprächen an der Schule oder am Ausbildungsplatz können wir sie begleiten und beratend zur Seite stehen.

Ausserdem: Wir unterstützen auch Familien, bei denen die Kinder schon älter als 18 Jahre alt sind.

Typische Fragen und Themen im Rahmen einer Familienbegleitung bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Freizeit
  • Mein Sohn ist in der Freizeit nur am gamen und hängt am Natel.
  • Meine Tochter raucht und kifft
  • Mein Sohn ist am Wochenende immer betrunken
  • Die Freunde meiner Tochter haben einen schlechten Einfluss auf sie.
Vertrauen
  • Meine Tochter erzählt mir nichts mehr.
  • Mein Sohn hält sich nicht an Abmachungen und lässt sich von mir nichts mehr sagen.
  • Meine Tochter beklaut mich.
Geld
  • Mein Sohn kann nicht mit Geld umgehen.
Schule
  • Meine Tochter will nicht mehr zur Schule, klagt über Bauch- und Kopfschmerzen.
Gesundheit
  • Mein Sohn ist stark übergewichtig
  • Meine Tochter ist magersüchtig
Sexualität
  • Meine Tochter ist schwanger.
  • Mein Sohn ist schwul.
  • Meine Tochter ist lesbisch.
Ausbildung
  • Die Lehrstelle meiner Tochter ist gefährdet
  • Mein Sohn findet keine Lehrstelle
Gewalt
  • Ich fühle mich von meiner Tochter bedroht.
  • Wir schreien uns immer an.